SEABOURN Venture


Seabourn Venture
Seabourn Venture

Seabourn hat den Namen des ersten Expeditionsschiffes, das 2021 kommen wird, bekannt gegeben: Seabourn Venture. Mit dem Namen zollt Seabourn seinem bereits erfolgreichen Expeditionsprogramm Tribut. 2013 bot die Luxuskreuzfahrtlinie in der Antarktis die ersten Expeditionen an. Deren Erfolg zog weltweit ähnliche Angebote, wie von Experten begleitete Zodiac- und Kajaktouren sowie Wanderungen, unter dem Titel Ventures by Seabourn nach sich.

 

Die Seabourn Venture soll im Juni 2021 ausgeliefert werden. Ein zweites, noch zu benennendes Schwesterschiff folgt im Mai 2022. Bei den neuen Schiffen handelt es sich um ein brandneues, innovatives Design, das speziell für den ultra-luxuriösen Expeditionsreisenden entwickelt wurde. Darüber hinaus wird es viele Features enthalten, die die Seabourn-Schiffe bereits so erfolgreich gemacht haben. Mit 170 Metern Länge und 23.000 BRZ haben beide neuen Schiffe jeweils 132 Oceanfront Veranda Suiten für maximal 264 Passagiere und entsprechen dem PC6 Polar Class Standard. Mit an Bord sind zwei U-Boote für Ausflüge in die Unterwasserwelt, sowie 24 Zodiacs und Kajaks für Expeditionen, die direkt am Schiff beginnen. So kann auch das erfolgreiche Ventures by Seabourn Expeditionsprogramm weiter ausgebaut werden.