Ponant neue Schiffe

Ponant neue Schiffe
Ponant neue Schiffe

Die Luxus-Kreuzfahrtschiffe der Reederei Ponant sind auf eine Zahl von rund 200 Passagieren ausgelegt. Damit haben die Schiffe eher den Charakter einer größeren Yacht. Das sorgt zum einen für ein persönlicheres Klima unter den Reisenden im Vergleich zur doch anonymeren Atmosphäre an Bord der Ozeanriesen. Zum anderen sind die kleinen Ponant Kreuzfahrtschiffe deutlich wendiger und erreichen Gegenden, die den größeren Schiffen verwehrt bleiben. 

Warum Ponant neue Schiffe ordert

Das Konzept des Kreuzfahrtveranstalters geht auf. Die Zahl der Interessenten dieser besonderen Kreuzfahrten wächst. So nimmt die Reederei Ponant neue Schiffe in den Dienst: 

Auf kleinen Kreuzfahrtschiffen in die weite Welt hinaus 

Für außergewöhnliche Reiseziele braucht es besondere Schiffe, die vor allem dank ihrer geringen Größe flexibel genug sind, um auch abgelegene reizvolle Orte problemlos zu erreichen. Dabei genießen die Passagiere exzellenten Komfort und Service einschließlich der für ihre Köstlichkeiten berühmten französischen Küche. 

 

In der Sommersaison 2018 gingen die beiden Luxus-Kreuzfahrtschiffe „Le Lapérouse" und „Le Champlain" in Betrieb. In den Jahren 2019 und 2020 wird Ponant neue Schiffe – vier an der Zahl – nachfolgen lassen: „Le Bougainville", „Le Dumont-d'Urville", „Le Surville" und „Le Bellot". Bei all diesen Schiffen spielen neben dem gelungenen Design und großzügig gestalteten Kabinen und Suiten auch Sicherheits- und Umweltaspekte wichtige Rollen. 

 

Eine wahrhaft bahnbrechende Neuheit in der Kreuzfahrtflotte der Ponant-Reederei stellt das Schiff „Le Commandant Charcot" dar. Es handelt sich bei ihm um den weltweit ersten Luxus-Eisbrecher! Ausgestattet mit einem Hybrid-Elektroantrieb kann dieses außergewöhnliche Kreuzfahrtschiff seinen Passagieren ab 2021 einzigartige Momente in der Arktis und Antarktis bescheren. Vormerkungen nimmt der Kreuzfahrtveranstalter schon heute entgegen.